Auszug aus der Vereinsgeschichte

Schützengesellschaft Diekholzen von 1959


Die Schützengesellschaft Diekholzen e.V. wurde am 22. September 1959 gegründet.

 

Während der Gründerversammlung in der Gastwirtschaft Hartje wurde Herr

Erwin Steinhäuser zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Bereits damals stand fest, dass neben dem Schießsport auch die Geselligkeit gepflegt werden sollte. Eine Tradition, die bis heute vorhält.

 

Unmittelbar nach Gründung des Vereins wurde der Schießbetrieb mit Luftgewehr im Saal der Gastwirtschaft Hartje aufgenommen.

 

Aufgrund des regen Schießbetriebes und dem Wunsch zur Erweiterung des Angebotes auf Schießen mit Kleinkalibergewehr wurde der Bau einer eigenen Sportstätte geplant.

 

Kurzerhand erfolgte  am 12. August 1960, nach einer kurzen Planungszeit, der erste Spatenstich. Am 17. September 1960 fand das Richtfest und bereits am 5. November 1960 die feierliche Einweihung  statt.


Seit dem 22. Februar 1964 gibt es auch Damen im Verein. Sie gründeten eine Damenmannschaft.

 

Seit vielen Jahren ist auch eine Jagdhornbläsergruppe fester Bestandteil des Vereinslebens.

 

Auf die Erhaltung und Pflege des vereinseigenen Schützengeländes wurde und wird sehr viel wert gelegt. Insbesondere in den letzten Jahren fanden umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten in Eigenleistung statt.